SUCHE

Kultstürmer wäre fast Profi geworden

Amrhein konnte vom Torwart bis zum Linksaußen alles spielen

24 Mai 2021 / 18:36 Uhr

Freigericht-Horbach (re). Die Laufbahn des torgefährlichen Angreifers Thomas Amrhein begann beim TV 1860 Aschaffenburg, dem Heimatverein des späteren Deutschen Nationalspielers und Trainers Felix Magath. Weitere Clubs waren Viktoria Aschaffenburg (zwei Jahre in der Jugend), der FC Laufach, Germania Horbach und der SV Albstadt, ehe der Lagerist 2019 im „hohen“ Alter von 47 Jahren seine Karriere beendete. Nach dem Fußball tauschte der zweifache Vater den großen Lederball gegen den kleinen Zelluloidball im Tischtennis aus. In seiner langen Laufbahn feierte der „Ames“ zahlreiche Aufstiege, und sicherte sich einige Male den Titel des erfolgreichsten Torschützen in der jeweiligen Spielklasse.

Warum Amrhein unter Trainer Felix Magath fast Profi geworden wäre lesen Sie in der GNZ vom Dienstag, 25. Mai.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: