SUCHE

Rassistische Aussagen im Liveticker

Hessenliga: VfB Ginsheim stellt Strafanzeige / Ermittlungen laufen

21 Aug 2019 / 15:23 Uhr
Gelnhausen (dg/rg). In der Fußball-Hessenliga sorgt ein „Digital-Skandal“ für Aufregung: Bei der Partie zwischen dem VfB Ginsheim und Viktoria Griesheim (Endstand: 1:2) hatte sich ein Nutzer mit dem Pseudonym „Erik“ im frei verfügbaren Liveticker der DFB-Plattform fussball.de rassistisch und menschenverachtend geäußert. Zudem warf der Nutzer dem Ginsheimer Trainer Artur Lemm Bestechung vor. Zwischenzeitlich ist ein offener Brief aufgetaucht, der nahelegt, dass der Nutzer womöglich eine Frau ist, die sich lediglich einen Spaß erlaubt habe. Die Ticker-Einträge sind mittlerweile wieder gelöscht - dessen ungeachtet erstattete der VfB Ginsheim als betroffener Verein Anzeige.

Der User „Erik“ hatte im Liveticker-Eintrag zum Spiel Sätze wie „Ginsheims Abwehr schwimmt wie die Flüchtlinge vor Lampedusa“ verbreitet. Noch während des Spiels sorgte der Ticker für viele Diskussionen und Entsetzen, kurz nach dem Spiel war der Liveticker von der Plattform fußball.de dann auch schon wieder entfernt.

Der VfB Ginsheim reagierte prompt und erstattete Anzeige gegen Unbekannt. Jetzt wird wegen des Verdachts auf Volksverhetzung ermittelt. Die ganze Geschichte lesen Sie in der GNZ vom 22. August.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: