SUCHE

An sich selbst gescheitert

3. Liga: SC DHfK Leipzig II – TV Gelnhausen 29:27

09 Feb 2020 / 20:07 Uhr
Gelnhausen (mak). Trotz einer klaren Steigerung zur Vorwoche musste Handball-Drittligist TV Gelnhausen die Rückreise aus Leipzig nach einer bitteren 27:29-Niederlage mit leeren Händen antreten. „Die Mannschaft war motiviert, vielleicht einen Tick zu übermotiviert“, meinte TVG-Coach Matthias Geiger nach dem Spiel. Dies habe vor allen Dingen in der Schlussphase zu technischen Fehlern geführt, die Leipzig mit zwei blitzsauberen Toren in den Winkel bestrafte. „Die Chance auf den Ausgleich war da, doch leider haben wir diese entscheidenden Bälle verworfen“, bemängelte Geiger weiter.

Trotz der kurzfristigen personellen Ausfälle von Torhüter Alexander Bechert, der damit Marius Sulzbach zur Rückkehr in den TVG-Kader nach seiner langen Verletzung verhalf, als auch Cedric Marquardt, die beide mit einer Erkältung passen mussten, fanden die Barbarossastädter gut ins Spiel. In der entscheidenden Phase allerdings präsentierten sie sich laut Geiger übermotiviert und scheiterten dadurch an sich selbst. Alles dazu lesen Sie in der GNZ vom 10. Februar.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: