SUCHE
  • 1
    Lokalsport
    Lea-Victoria Styber und Nico Rödiger vom RSV Langenselbold /
    Frank Dieter Zweiter, Dirk Leonhard Dritter / Über 3300 Online-Stimmen
    Sportlerwahl (dg). Die Entscheidung ist gefallen: Die Sieger der 16. Ausgabe der Sportlerwahl, welche die GNZ traditionell gemeinsam mit der VR Bank Main-Kinzig-Büdingen ausrichtet, sind Lea-Victoria Styber und Nico Rödiger vom RSV Langenselbold.
  • 2
    Lokalsport
    Serie „Sportlerwahl 2021“ (Teil 12): Lea-Victoria Styber und Nico Rödiger
    Langenselbold (re/gnz). Erst seit Februar 2020 sind sie ein Team: der 20-jährige Auszubildende Nico Rödiger und die 23-jährige Studentin Lea-Victoria Styber vom RSV Langenselbold. Die beiden Sportler haben sich aber schnell aneinander gewöhnt und blicken nun auf ein Sportjahr 2021 zurück, das erfolgreicher kaum hätte sein können.
  • 3
    Lokalsport
    Dieter Rasch wird 80 Jahre alt und steht seit sechs Jahrzehnten aktiv für die SG Neudorf an der Platte
    Wächtersbach-Neudorf (re). Am Dienstag, 18. Januar, feiert Dieter Rasch seinen 80. Geburtstag. Seit über 60 Jahren ist er für die SG Neudorf aktiv an der Tischtennisplatte. Dabei ist er bei weit über 1 300 Verbands- und Pokalspielen für den Verein angetreten.
  • 4
    Lokalsport
    Wie die heimische Sportwelt mit der Pandemie umgeht
    Corona-Sport-News: Immer aktuell
    Main-Kinzig-Kreis/Region (dg). Seit Mitte März 2020 ist in der heimischen Sportwelt nichts mehr, wie es vorher war: Die Verbreitung des Coronavirus hat nachhaltige Konsequenzen. Der Spiel- und Wettkampfbetrieb war seither immer wieder phasenweise ausgesetzt.
  • 5
    Lokalsport
    „Sportlerwahl 2021“ (Teil 10): Ju-Jutsu-Kämpfer Rado Mollenhauer
    Ju-Jutsu (fdo). Einer, der sich bereits „Sportler des Jahres“ nennen darf, ist Rado Mollenhauer. Der Ju-Jutsu-Kämpfer entschied 2019 die 15. Ausgabe der Sportlerwahl für sich. Auch in diesem Jahr katapultierte sich der Flörsbachtaler nicht zuletzt auf Grund seines perfekten Karriereabschlusses mit WM-Bronze auf die Liste der Nominierten.
  • 6
    Lokalsport
    Serie „Sportlerwahl 2021“ (Teil 8) : Schütze Stephan Trippel
    Linsengericht (fdo). Im September 2021 kürte sich Stephan Trippel zum Deutschen Meister in der Disziplin Zentralfeuerpistole 25 Meter. Auch international schoss sich der 45-Jährige beim Lapua-European-Cup auf das (Bronze-)Treppchen. Nicht zuletzt wegen dieses Doppeltriumphs reiht sich der SSV Großenhausen-Schütze in die Nominierten der Sportlerwahl ein.
  • 7
    Lokalsport
    Die 17. Ausgabe der GNZ-Sportlerwahl läuft vom 13. bis bis 20. Januar
    Main-Kinzig-Kreis (dg). Die 17. Ausgabe der Sportlerwahl, welche die GNZ traditionell gemeinsam mit der VR Bank Main-Kinzig-Büdingen ausrichtet, steht im zweiten Jahr in Folge unter dem Eindruck der Corona-Pandemie. Trotz erneut schwieriger Umstände mit Lockdown-Phasen, Wettbewerbsunterbrechungen und allerlei Beschränkungen gab es aber auch im vergangenen Jahr einige Einzelsportler, die mit herausragenden Leistungen für Aufsehen sorgten. Die GNZ und die VR Bank Main-Kinzig-Büdingen haben sich vor diesem Hintergrund entschieden, 13 „Stars der Region“ (zwölf Wahlvorschläge), die aufgrund ihrer erbrachten Top-Resultate einen Vorbildcharakter genießen, in ein coronabedingt angepasstes Sportlerwahl-Rennen zu schicken.
  • 8
    Lokalsport
    Serie „Sportlerwahl 2021“ (Teil 7): Triathletin Laura Jansen
    Bad Orb (mn). Die Triathlon-Mitteldistanz bezeichnet Laura Jansen vom TV Bad Orb als „kleine Reise“, auf die sie sich jedes Mal aufs neue begibt, wenn ein Wettkampf beginnt. Deswegen entschied sich die 27-Jährige im vergangenen Jahr dazu, vermehrt für die Mitteldistanz zu trainieren und ging erstmals bei der Deutschen Meisterschaft an den Start. Auf Anhieb katapultierte sich die Medizinstudentin an die deutsche Spitze. Der Titel war sicherlich der Höhepunkt ihres Sportjahres 2021, das aber von weiteren Erfolgen geprägt war.
  • 9
    Lokalsport
    Serie „Sportlerwahl 2021“ (Teil 6): Doreen Vennekamp
    Ronneburg-Hüttengesäß (fdo). Spätestens durch ihren siebten Platz bei den olympischen Sommerspielen in Tokio machte die Pistolenschützin vom SV Hubertus Hüttengesäß, Doreen Vennekamp, von sich reden. Auch in anderen internationalen Wettbewerben stellte die 26-Jährige im vergangenen Jahr ihr Können unter Beweis und landete treffsicher auf der Nominiertenliste der Sportlerwahl.
  • 10
    Lokalsport
    Warum Frank Dieter aus Salmünster zu den Nominierten der GNZ-Sportlerwahl 2021 zählt
    Bad Soden-Salmünster (tt). Er läuft und läuft: Als Marathon-Weltenbummler ist Frank Dieter aus Salmünster in vielen Länder Europas und Übersee unterwegs ist. Beim 50. New-York City Jubiläumsmarathon am 7. November 2021 meisterte Dieter seinen 100. Marathon – und zählt aufgrund dessen zu den Nominierten der GNZ-Sportlerwahl 2021.
  • 11
    Lokalsport
    Serie „Sportlerwahl 2021“ (Teil 3): Kegler Daniel Tepsa
    Gründau (mn). Im September 2020 vermeldete der Kegelverein Rothenbergen nicht ohne Stolz, dass sich ein prominenter Neuzugang dem Zweitligisten angeschlossen hat. Daniel Tepsa war damals bereits fünffacher Weltmeister. Im vergangenen Jahr ergänzte er seine Trophäensammlung mit einem weiteren Weltmeistertitel und katapultiert sich damit auch in die Liste der nominierten Sportler des Jahres 2021. Wie der KV Rothenbergen jedoch jetzt mitteilte, habe Tepsa vergangene Woche seine Mitgliedschaft bei den Gründauern gekündigt und wird künftig nicht mehr Teil der Zweitligamannschaft sein.
  • 12
    Lokalsport
    Der Gründauer Physiotherapeut Thomas Stubner äußert sich im „HR-Heimspiel“ zum Thema „Belastungssteuerung“
    Sport allgemein (dg). Physiotherapeut Thomas Stubner hat sich am Montagabend in der Fernsehsendung „HR-Heimspiel“ zum Thema Belastungssteuerung im Profisport geäußert. Der Gründauer, der aktuell für den Handball-Bundesligisten HSG Wetzlar arbeitet und mit der deutschen Nationalmannschaft zu den Olympischen Winterspielen nach Peking fliegt, sprach sich dafür aus, dass auch Profisportler eine Weihnachtspause haben sollten und erzählte dabei auch die ein oder andere amüsante Anekdote aus seinem reichen Erfahrungsschatz.
  • 13
    Lokalsport
    Serie „Sportlerwahl 2021“ (Teil 1): Schwimmer Niklas Frach
    Gelnhausen (fdo). Niklas Frach hat bereits Sportlerwahlerfahrung und auch in diesem Jahr erkämpfte sich der SVG-Schwimmer seinen Platz unter den Besten im Kreis. Für ihn sprechen nicht nur nackte Zahlen wie der dritte Platz im Freiwasser-Weltcup, auch seine Geschichte von Verletzungspause bis zum Wettkampf-Comeback mit internationalen Erfolgen setzt ein Statement in Richtung Sportlerwahlkonkurrenz.
  • 14
    Lokalsport
    Der Ablauf und die Nominierten / Gewinnspiel
    Main-Kinzig-Kreis (dg). Die 17. Ausgabe der Sportlerwahl, welche die GNZ traditionell gemeinsam mit der VR Bank Main-Kinzig-Büdingen ausrichtet, steht erneut unter dem Eindruck der weiterhin andauernden Corona-Pandemie. Diese bestimmt seit März 2019 das gesamte öffentliche Leben, vor diesem Hintergrund war auch das regionale Sportgeschehen im vergangenen Jahr wieder von massiven Einschränkungen betroffen. Trotz dieser äußerst schwierigen Umstände gab es aber erneut einige Einzelsportler, die in einer insgesamt limitierten Anzahl von Wettbewerben mit herausragenden Leistungen für Aufsehen sorgten.
  • 15
    Lokalsport
    Halbzeitbilanz Tischtennis-Bezirksliga Männer
    Tischtennis (jol). In der Bezirksliga herrschen klare Verhältnisse. Halbzeitmeister SG Bruchköbel und die TG Langenselbold III machen die Meisterschaft unter sich aus. Hinten kämpft die KSG Unterreichenbach mit dem SV Mittelbuchen und dem TV Roßdorf scheinbar nur noch um den Relegationsplatz und damit um den möglichen Klassenerhalt. Dazwischen rangiert ein breites Mittelfeld, in dem sich etwas überraschend am Ende seines Jubiläumsjahres auch der TTC Bernbach tummelt.