SUCHE

Neuer Sporthilfe-Vorstand

Beuth und Zielinski an der Spitze

13 Jun 2019 / 13:52 Uhr
Frankfurt/Gelnhausen (re). Turnusgemäß haben die Träger der Stiftung Sporthilfe Hessen, der Landessportbund Hessen und das Hessische Ministerium des Innern und für Sport den Vorstand der Stiftung für die Amtszeit bis 2021 benannt.

Für den Landessportbund werden Prof. Dr. Heinz Zielinski, Lutz Arndt und Helmut Meister (Schlüchtern) die Geschicke der Stiftung leiten. HInzu kommen die im sozialen Bereich sehr engagierte Olympiasiegerin im Dressurreiten von Seoul 1988 Ann-Kathrin Linsenhoff, für das Ministerim der Vorstandsvorsitzende der Helaba, Herbert Hans Grüntker, die Pressesprecherin und Leiterin der Unternehmenskommunikation von „Lotto Hessen“, Dorothee Hoffmann, der Leiter der Abteilung Sport im Ministerium, Jens-Uwe Münker, sowie der Hessische Minister des Innern und für Sport, Peter Beuth. Beuth und Zielinski stehen an der Spitze des Gremiums. Mehr dazu lesen Sie in der GNZ vom 14. Juni.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4