SUCHE

Der Restart-Fahrplan

Wiederaufnahme von Wettbewerben konkretisiert sich

28 Jul 2020 / 16:32 Uhr
Main-Kinzig-Kreis (dg). Für das regionale Sportgeschehen gibt es in Zeiten der Coronapandemie wieder eine Perspektive: Nach der Bekanntgabe der Hessischen Landesregierung, ab dem 1. August Mannschaftssportarten wieder uneingeschränkt zuzulassen, befinden sich die Mitglieder der über 580 Vereine im Main-Kinzig-Kreis in einer vorsichtigen Aufbruchstimmung.

Nachdem die Tennisspieler im Juni als Erste wieder Wettbewerbsspiele austragen konnten und auch Triathleten (teilweise auf virtueller Vergleichsebene) sowie Golfer nachgezogen haben, stehen jetzt auch Fußballer, Handballer, Tischtennisspieler und Vertreter weiterer Sportarten in den Startlöchern. In den heimischen Fußball-Ligen soll die Saison am ersten Septemberwochenende beginnen, bereits ab Ende August stehen die Tischtennis-Akteure wieder im Rahmen von Punktspielen an den Platten. Die Handballer wollen auf Hessen-Ebene Mitte September mit dem Spielbetrieb beginnen, die höherklassigen Teams (unter anderem Drittligist TV Gelnhausen) können sich auf einen Re-Start ab dem ersten Oktoberwochenende einstellen. Auch die Basketballer und Volleyballer hoffen auf eine Wiederaufnahme des Spielbetriebs im Spätsommer, respektive im Frühherbst. Die GNZ-Sportredaktion wird den Weg der Vertreter der heimischen Sportszene zurück in den Wettkampfmodus wie gewohnt tagesaktuell und intensiv begleiten – in der Hoffnung auf einen sportlich ereignisreichen weiteren Jahresverlauf.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1