SUCHE

Harter Schlag für Schulsport

„Jugend trainiert für Olympia“ ausgesetzt

28 Mai 2020 / 13:30 Uhr
Main-Kinzig-Kreis (re/dg). Die Corona-Einschränkungen und bestehenden Rechtsverordnungen der Länder in den Bereichen Schule und Sport lassen den Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia & Paralympics“ sowie ein Bundesfinale mit fast 5000 Teilnehmern gegenwärtig nicht zu. Dies teilte die Deutsche Schulsportstiftung als Träger und Organisator des traditionsreichen Wettbewerbs mit. „Daran ändern auch der momentan zu beobachtende Rückgang der Infektionszahlen in Deutschland und die im Zuge dessen beschlossenen Lockerungsmaßnahmen von Bund und Ländern nichts“, hieß es in einer entsprechenden Pressemitteilung.

Der Vorstand der Deutschen Schulsportstiftung hat daher in einer kürzlich abgehaltenen Online-Sitzung einstimmig beschlossen, nun auch das für September geplante Bundesfinale abzusagen. Mehr dazu lesen Sie in der GNZ vom 29. Mai.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4