CL-Auswärtsspiel

Ausschluss von Eintracht-Fans für Khedira ein «Skandal»

Der leere Gästeblock vor dem Spiel.

Der leere Gästeblock vor dem Spiel.

Neapel (dpa). Oliver Glasner wollte sich vor dem Anpfiff des Rückspiels im Achtelfinale der Champions League von Eintracht Frankfurt beim SSC Neapel nicht weiter mit dem Ausschluss der Fans beschäftigen. Es sei für «alle sehr verwunderlich, dass es so ist. Es hilft aber nicht, wenn wir das die ganze Zeit thematisieren. Wir müssen das akzeptieren», sagte der Trainer des Fußball-Bundesligisten beim Streamingdienst DAZN am Mittwochabend mit Blick auf die leeren Gäste-Ränge im Stadion Diego Armando Maradona. 

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Präfektur von Neapel hatte Fans aus Frankfurt mit einem Ticketverkauf-Verbot belegt. «Dass sie heute nicht dabei sein dürfen, ist extrem scheiße. Das muss man ehrlicherweise so sagen, aber wir müssen es annehmen», betonte Sportvorstand Markus Krösche und erklärte, dass er sich vorher mehr Aktivität von der Europäischen Fußball-Union gewünscht hätte. Bei den Fans herrsche auf jeden Fall Frust. «Die haben uns letztes Jahr durch die Europa League getragen», sagte Krösche.  

«Das ist für mich ein No-Go. Das ist ein Skandal», sagte der frühere Weltmeister Sami Khedira als Experte bei DAZN: «Am Ende des Tages spielen wir für diese Leute, für die Fans.» Man dürfe «auch nicht das Rad überdrehen und sagen, wir schließen irgendwelche Fangruppierungen aus oder einfach nur Fußballfans». Er sprach sich dann auch dafür aus, dass man eben an einen neutralen Platz spielen müsse, «wenn die Gemeinde, wenn die Stadt nicht in der Lage ist, für 2700 Menschen die Sicherheit zu gewährleisten». 

Zu den Ausschreitungen in Neapel vor der Partie gab es keine Reaktionen von Glasner, Krösche und Khedira in den Interviews. Sportlich muss Europa-League-Gewinner Eintracht Frankfurt beim souveränen Tabellenführer der Serie A in Süditalien einen 0:2-Rückstand aus dem Hinspiel aufholen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

© dpa-infocom, dpa:230315-99-969396/2

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken